Internationales Springer-Meeting Cottbus

Organisation und Durchführung des Springer-Meetings 2022 nicht realisierbar

Das Internationale Springer-Meeting in der Cottbuser LausitzArena wird aufgrund der Corona-Pandemie auch 2022 nicht stattfinden. Das hat das Organisationsteam um Meetingdirektor Ulrich Hobeck jetzt entschieden. „Wir haben uns sehr schwergetan mit dieser Entscheidung. Aber am Ende gab es eine Reihe von Gründen, die in Summe zu diesem Entschluss geführt haben“, berichtet der Meeting-Chef.

Die Gründe im Einzelnen:

Das Organisationsteam wünscht sich, dass die Freunde, Förderer, Unterstützer und Fans des Springer-Meetings diese Gründe nachvollziehen und akzeptieren können. Meetingdirektor Ulrich Hobeck: „Wir freuen uns auf eine Zeit, in der wir wie gewohnt in der LausitzArena zusammenkommen können und die Freude über eine tolle Veranstaltung wieder ungetrübt und unbelastet sein kann.“